674737_original_R_B_by_JörgBrinckheger_pixelio.de

Nein, nein, NEIN!

Vor einiger Zeit las ich, dass eine Frau während einer Vergewaltigung „im Schnitt“ 72 mal „Nein“ sagt. In dem Artikel wurde auch genau beschrieben, ab welchem Moment eine Vergewaltigung beginnt (nämlich dann, wenn das erste Mal ein „Nein“ zu vernehmen ist) und dass es ein noch unerträglicheres Martyrium ist, wenn eine solche Gewalttat auch noch […]

peymani

Spukschloss Deutschland von Ramin Peymani – Neu im JUWELEN-Verlag

EU-Krise, Schuldenmisere, Zuwanderungschaos – drei große Brandherde unserer Zeit, die sinnbildlich für das Versagen der Politik stehen. Immer offensichtlicher wird auch für die Verantwortlichen selbst, dass sie die Lage nicht mehr im Griff haben. Schuld daran ist weniger die Komplexität der Aufgabe, als vielmehr der fehlende Mut, sich einem Zeitgeist zu widersetzen, der zunehmend von […]

wind turbine 650x300

Die 21. Klima-Klapsmühle – oder: Der Todesengel von Potsdam

Hans-Joachim Schellnhuber, der klimawandlerische Oberschamane der Kanzlerin und Berater des Papstes in Fragen der klimareligiösen Verblendung, beglückt die Welt aktuell mit seinem „Vermächtnis an die Menschheit“. Rechtzeitig zum „Großen Palaver“ COP 21 in Paris, bringt der Hohepriester des Potsdamer Institutes für Klimafolgenforschung (PIK) eine 782 Seiten dicke Schwarte heraus, welche den Titel „Selbstverbrennung“ trägt. Dabei […]

Thomas Bovet Pressefoto

Pressemitteilung JUWELEN – Der Verlag Thomas Bovet “Der staats-lose Bürger – Auf der Flucht vor der Dummheit”

Pressemitteilung Tönisvorst, im November 2015 Wenn die politische Korrektheit unser Leben raubt! Immer und überall angepasst – soll das alles gewesen sein? Der Offenbacher Autor Thomas Bovet porträtiert mit dem aufklärerischen Sachbuch „Der staats-lose Bürger – Auf der Flucht vor der Dummheit“ die Auswüchse erschütternder Demutshaltung und die Folgen der Aufgabe der Souveränität Deutschlands – […]

Susanne Kablitz Pressefoto

Pressemitteilung JUWELEN – Der Verlag Susanne Kablitz “Bis zum letzten Atemzug”

Tönisvorst, im November 2015 Eine Familiengeschichte über 100 Jahre – ergreifend und einzigartig! Das charmanteste Lehrstück in Sachen Ökonomie, das Sie je gelesen haben. Die Tönisvorster Autorin und Verlagsinhaberin Susanne Kablitz präsentiert mit ihrem Debut-Roman Bis zum letzten Atemzug, der nun auch als Trilogie zu haben ist, eine unwiderstehliche Liebesgeschichte an den Kapitalismus, den Liberalismus […]

labimg_870_300_1_650x300-neu-3

Neuerscheinung: Thomas Bovet – Der staats-lose Bürger – Auf der Flucht vor der Dummheit

Die Deutschen befinden sich in ihrer liebsten Rolle – der des Opfers. Allerdings sind sie diesmal in ihre Lage weder hineingerutscht noch hineingedrängt worden; sie haben sich in diese Rolle systematisch und bewusst rein-gelebt, rein-gewählt und rein-argumentiert. Deshalb besteht wenig Hoffnung, dass die Mehrzahl frühzeitig zur Besinnung kommen und ihren Weg zurück in die Vernunft […]

labimg_870_300_1_12

Akif Pirincci – Die große Verschwulung * Neu im Juwelen-Verlag

Akif Piriniçci hat einmal wieder für Furore gesorgt. Das ist im Prinzip nichts Neues. Nur hat er diesmal mit etwas für Furore gesorgt, was er gar nicht gesagt hat. Die Welle der Empörung schlug so hoch, dass sogar ein Herr Pirinçci davon beeindruckt war. Das wäre an sich aber auch nicht weiter beachtenswert gewesen. Was […]

Mocha_on White BG_1 650x300

JUWELEN – Der Verlag hat ein neues Gesicht

Werte Kunden des JUWELEN Verlages, liebe Buchhändler und Verlagsvertreter, liebe Leser unseres Magazins freiraum, wir freuen uns sehr, dass der JUWELEN-Verlag seit heute ein neues, freundliches und – so hoffen wir – ansprechendes Gesicht hat. Auf http://www.juwelenverlag.de begrüßen wir Sie ab sofort herzlich. Des Weiteren stellen wir Ihnen an dieser Stelle die Neuerscheinungen im November […]

flickr./.Metropolico.org

Mon Dieu, Herr Pirincci,

na, da haben Sie auf der Demo in Dresden gestern aber einen rausgehauen. Gut, Sie haben nicht das rausgehauen, was man Ihnen unterstellt, rausgehauen zu haben. Aber darum geht es nicht. Sie haben das „K-Wort“ gesagt. Gut, Sie haben das in einem anderen Zusammenhang gesagt als man Ihnen das unterjubelt, aber auch das spielt keine […]

flickr./.Un divertimiento de @saulomol. Avatar: M. Eichele

Es ist höchste Zeit für Sie zu gehen, Frau Merkel! – Ein offener Brief an (unsere?) Bundeskanzlerin…

An das Bundeskanzleramt Willy-Brandt-Straße 1 10557 Berlin Frau Angela Merkel – persönlich – Es ist höchste Zeit für Sie zu gehen, Frau Merkel! – Ein offener Brief an (unsere?) Bundeskanzlerin… Als Sie 2005 Bundeskanzlerin der wieder zusammengefügten Teile Deutschlands wurden, hielt das ein nicht unerheblicher Teil der Bevölkerung für einen schlechten Scherz. Weil ich mich […]