Neu im JUWELEN-Verlag: Die erfundene Katastrophe – Ohne CO2 in die Öko-Diktatur

„Bevor ihr zu Hause die Heizung anstellt: Wie wär’s mit einem schönen, warmen Pullover?“,  fragt das Bundesministerium für Umwelt.

Ja, so etwas hat der rumänische Diktator Nicolae Ceaușescu vor knapp 30 Jahren auch schon einmal in der Realität praktiziert, indem er die Temperaturen in den Wohnungen drosseln ließ. So durfte pro Haushalt nur eine 25-Watt-Glühbirne eingesetzt werden. Strom und Benzin waren rationiert, ein Auto besaßen ohnehin nur 5% der Bevölkerung, 15% einen Staubsauger oder gerade einmal 20% einen Kühlschrank. Ein Volk der Energiesparer! Das muss für unsere „Grünen“ oder andere vermeintlichen Klimaschützer ein Paradies gewesen sein.

Während Energiesparmaßnahmen bei den Nazis noch durch eine Propagandaabteilung koordiniert wurden, macht das bei uns unter anderem das Bundesumweltministerium.

So ändern sich (nur) die Begriffe.

So manche Diktatur war beim Energiesparen ganz offenbar seiner Zeit weit voraus – wir haben es damals womöglich nur nicht verstanden! Denn während Diktaturen oder auch der IS Kinderkrieger haben, gibt es bei uns bereits Kinder-Klima-Kämpfer.

Wie werden zukünftige Generationen über die heutige Zeit urteilen? Werden sie sie als Öko-Diktatur bezeichnen und das, was wir als Aufklärung vorgeben, als Propaganda? Werden sie uns verachten, weil wir ihnen ihre Zukunft geraubt haben? Oder werden sie uns bloß auslachen?

Der Altöttinger Autor Günther Vogl entlarvt – wissenschaftlich nachgewiesen – die Lügen der Profitierenden und zeigt auf, dass weder Kohlendioxid noch der Mensch eine Klimakatastrophe auslösen.

Das beeindruckende Werk mit über 130 Farb-Graphiken erscheint am 25. Juli 2016 und kann ab sofort vorbestellt werden.

Ein Gedanke zu „Neu im JUWELEN-Verlag: Die erfundene Katastrophe – Ohne CO2 in die Öko-Diktatur

  1. Pingback: [S. Kablitz] Neu im JUWELEN-Verlag: Die erfundene Katastrophe – Ohne CO2 in die Öko-Diktatur

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.